Menschen, die die Welt verändert haben: die besten Innenarchitekten des Planeten (Teil 4)

Karim Rashid

Der in Ägypten geborene Amerikaner Karim Rashid gilt als einer der meist betitelten Innenarchitekten in den Vereinigten Staaten. Mit über 3.000 Erfindungen im Design hat er nicht nur an der Innenausstattung von Wohngebäuden gearbeitet, sondern auch an Geschäften, Apotheken, Einkaufszentren, Ausstellungen, Fernsehstudios, Hotels, Unterhaltungs- und Industriezentren.

Menschen, die die Welt verändert haben: die besten Innenarchitekten des Planeten (Teil 4)

Zu Karim Rashids berühmtesten Werken gehören konzeptuelle Stühle, transparent und mit hellen Mustern verziert.
Der Stil des Designers wurde als „sinnlicher Minimalismus“ bezeichnet, da Karim Rashid zu einfachen, natürlichen Formen neigt und gleichzeitig seine Kreationen nicht zu schlicht und gesichtslos sind, sondern immer ein Gefühl von etwas außerordentlich Zartem und sogar Sentimentalität hervorrufen.

Ein Sessel mit dem „sprechenden“ Namen „Tet-a-tet“ von Karim Rashid ist ein idealer Ort für ein Rendezvous mit einem geliebten Menschen.
In den Innenräumen des amerikanischen Designers immer viel glatte Linien, und die Möbel sehen oft nicht wie die üblichen Sofas und Sessel aus. Karim Rashid arbeitet auch an der Gestaltung von Sanitärkeramik und bietet Bäder mit eingebautem Fernsehbildschirm, fließenden Formen und ungewöhnlichem, leuchtend himbeer- oder rotem Boden an.

Hugo Alvar Henrik Aalto

Menschen, die die Welt verändert haben: die besten Innenarchitekten des Planeten (Teil 4)

Der Erfinder des dreibeinigen Stuhls, der Architekt, der das Projekt für den Konzertsaal „Finland“ in Helsinki, die Vyborg-Bibliothek und andere Gebäude entworfen hat, gilt als Vater der „nördlichen Moderne in Design und Architektur“.

Aalto Alvar ist ein finnischer Designer und Architekt, der der Ansicht war, dass Möbel in erster Linie „aus menschlicher Sicht“ rational sein sollten, bequem für den Menschen, nicht für die Technik.

Ihm verdanken wir den einfachsten und zugleich stabilsten Stuhl mit drei Beinen und rundem Sitz, einen Stuhl in Form einer Chaiselongue und andere Erfindungen auf dem Gebiet der Innenarchitektur, die fest in unser Leben getreten sind.

Der Stuhl in Form eines bequemen und sehr einfachen Chaiselounge-Stuhls wurde 1936 von einem Designer erfunden.
Die von Aalto Alvar entworfenen Möbel werden bis heute in Massenproduktion hergestellt und sind zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Inneneinrichtung von Häusern auf der ganzen Welt geworden.

Dies ist nur eine kurze Liste von Menschen, deren innenarchitektonische Erfindungen einen bedeutenden Einfluss auf die Welt um uns herum hatten. Es ist erwähnenswert, dass berühmte Architekten und Modedesigner oft beschließen, sich an der Gestaltung von Innenräumen zu versuchen. So wurde beispielsweise die Inneneinrichtung des bisher teuersten Penthouses in Sotschi im Wohnkomplex „Royal Park“ vom Modeschöpfer Valentin Yudashkin gestaltet. Die Kosten für dieses luxuriöse Angebot übersteigen 12 Millionen Dollar.

Das Büro des Penthouses, dessen Interieur von Valentin Yudashkin entworfen wurde.
Penthouse-Heimkino im Wohnkomplex Royal Park.
Wie Sie sehen können, hat sich das Interieur als sehr interessant und ungewöhnlich herausgestellt, das mit seinem luxuriösen und nicht banalen Ansatz zur Dekoration des Raumes überraschen und verblüffen soll. Es gibt auch Zimmer im Penthouse im östlichen, marokkanischen Stil, besonders luxuriös und hell.

Jeder kann sich in der Gestaltung von Einrichtungsgegenständen versuchen, es bedarf keiner besonderen Ausbildung, nur Phantasie und Verständnis dafür, dass dieser Stuhl oder Sessel ein neues Wort in der Raumgestaltung werden kann. Wenn Sie Ihr Zuhause dekorieren und die Tapeten oder Möbel auswählen, wird jeder zu einem echten Innenarchitekten. Aus irgendeinem Grund gelingt es nicht jedem, Dinge zu schaffen, die die Welt wirklich verändern können, die alle überraschen und erfreuen, die auf die eine oder andere Weise mit der Schöpfung dieses Meisters in Berührung kommen.

About the author